drucken

Ein Dorf zieht blank

Mormandie Nue

FR, 2018, 105 min, DF, R: Philippe Le Guay, D: François Cluzet, François-Xavier Demaison, Julie-Anne Roth, Toby Jones 


Regisseur Philippe Le Guay wirft einen humorvollen Blick in die französische Seele, wenn ein Bürgermeister durch ein ungewöhnliches Mittel seinen Ort zu retten versucht.

Mêle-sur-Sarthe, ein kleiner Ort in der Normandie, ist von der Wirtschaftskrise schwer getroffen. Doch Bürgermeister Georges Balbuzard lässt sich so schnell nicht unter- kriegen. Er versucht alles, um sein Dorf zu retten. Und dabei spielt ihm der Zufall in die Hände: Der berühmte Fotograf Blake Newman, der für seine Tableaus mit nackten Menschen bekannt ist, weilt gerade in der Gegend. Aber leider ist niemand im Ort bereit, nackt für Newman zu posieren. Also muss der Bürgermeister all seine Überredungskunst und noch einiges mehr aufbieten.

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Ein Dorf zieht blank
kinooökikliteraturltlpoetryalp-con