Arthouse Special

Produktionen die ansprechen, gut für den Kopf sind und als begehrte Stücke unter Cineasten gehandelt werden, stehen am Programm. Willkommen im spannenden Hinterhof des Mainstream.

 

The Zone of Interest

The Zone of Interest


Hedwig Höß (Sandra Hüller) heißt ihre Mutter willkommen. Es ist deren erster Besuch in der stuckverzierten Villa, in der Hedwig zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann Rudolf (Christian Friedel) lebt. Die Sonne scheint, der Garten ist gepflegt, die Blumen blühen, der Hund lässt sich von seiner Nase durch das Grün treiben, Gemüse und Kräuter gedeihen, die Sonnenblumen stehen übermannshoch, die Kinder planschen im Wasser.

» zum Film
Morgen ist auch noch ein Tag

Morgen ist auch noch ein Tag


Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia (Paola Cortellesi) ist die Frau von Ivano (Valerio Mastandrea) und Mutter dreier Kinder.

» zum Film
Maria Montessori

Maria Montessori


Lea Todorovs gefühlvolles Drama setzt der Bildungsikone ein lange überfälliges und zutiefst bewegendes Denkmal.

» zum Film
Oh La La - Wer ahnt denn sowas?

Oh La La - Wer ahnt denn sowas?


Nach den Erfolgen von "Monsieur Claude" begibt sich Komödien-Star Christian Clavier erneut auf eine köstliche Tour de Force der kulturellen Überraschungen und gnadenlosen Seitenhiebe.

» zum Film
Andrea lässt sich scheiden

Andrea lässt sich scheiden


In Josef Haders zweiter Regiearbeit gerät er als ein abgehalfterter Lehrer unter den Verdacht der Fahrerflucht.

» zum Film
Des Teufels Bad

Des Teufels Bad


Das abgründige Psychogramm einer Hoffenden, Suchenden, Fliehenden basiert auf historischen Protokollen und einem wahren, bisher unbeleuchteten Kapitel europäischer (Frauen-)Geschichte.

» zum Film
What a Feeling

What a Feeling


Mi, 17. April 2024
Premiere in Anwesenheit von Regisseurin Kat Rohrer sowie Proschat Madani

Filmstart 20:00 - Filmgespräch im Anschluss


» zum Film
Frühstückklassik im kinobabyseniorenkinowafpoetryschneider