drucken

Eine bretonische Liebe

Ôtez-moi d'un doute

FR, 2017, 100 min, DF, R: Carine Tardieu, D: François Damiens, Cécile De France, Alice de Lencquesaing u.a. 


In dieser französischen Komödie um die „richtige“ und „falsche“ Liebe macht sich ein Witwer auf die Suche nach seinem wahren Vater und lernt dabei die Frau seines Lebens kennen.

Durch Zufall erfährt der 45-jährige Witwer Erwan, dass sein Vater Bastien nicht sein biologischer Vater ist. Er macht sich auf die Suche nach seinem Erzeuger und lernt dabei die ungestüme Anna kennen, in die er sich prompt verliebt. Als er seinen leiblichen Vater in der Person des spitzbübischen Joseph findet, stellt sich allerdings heraus, dass Anna dessen Tochter ist… Und um das Maß der Verwirrung voll zu machen, offenbart Erwans eigene Tochter Juliette ihre Schwangerschaft, weigert sich aber, den Namen des Vaters zu verraten.

Nächste Spieltermine:

Mo. 22. Jänner
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann.
Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.
Eine bretonische Liebe
kikkaraokeeinsiedlerfadowunderübungtalvik